Der vierte Tag, 24 Kilometer plus 6 gefuschte mit 30.000 Schritten

Am Anfang möchte ich noch einen Link meines Fliegerkumpels Holger Linnartz zum Thema  Nationalstraße 7 einfügen. Mit diesem Chanson im Ohr wäre ich wahrscheinlich die National 7 lang geschwebt.

Nach fast einer Stunde, wegen des ach so schnellen Internets hatte ich dann endlich meinen Lagebericht von gestern online gestellt und versucht meine Rechnung zu begleichen. Leider dürfte auf diesem Campingplatz nur der Patron denken und der war mal gerade wieder für eine halbe Stunde „  who knows  „ .  Um elf Uhr war ich dann wieder auf der befahrenen Landstraße von gestern und kämpfte mich zu meinem  Abbruchpunkt von gestern zurück.

IMG_5737

Die Landstraße war mal wieder eine Prüfung, da sie recht schmal war und stark befahren. Dazu kam, dass die französischen Straßenarbeiter , Conseil General  genannt, in vielen Jahren durch, Learning by Doing, eine spezielle Technik für die Erneuerung der Straßen entwickelt hatten. Sie ließen die alte kaputte Fahrbahndecke einfach als soliden Untergrund bestehen und machten einfach eine neue Decke oben drauf.  Eigentlich eine super Idee, wenn man nicht am Rand derselben lang wandern muss.

Seit dem letzten Krieg waren ja schon ein paar Jahre vergangen und dementsprechend viele Erneuerungen nötig. Das Ergebnis war an vielen Straßen eine extrem hohe Kante am Rand. Diese Kanten waren leider nicht immer durch Müll und Dreck ausgeglichen worden, so dass man immer aufpassen musste sich nicht den Fuß abzuknicken.

Nach einer guten halben Stunde war ich wieder am gestrigen Point of Return. Von dort und zwischen Coustellet und Beaumettes bewegte ich mich auf einer perfekten Velo-Autobahn und erntete viele mitleidige Blicke der vorbeidüsenden Fahrradfahrer. Die Sonne brannte gnadenlos, da die Piste wohl noch recht neu war und keine großen Bäume als Schattenspender besaß.

Zum Glück hatte ich ja kurz vorher einen neuen Sonnenhut erstehen können und ich kontrollierte permanent meinen Schatten um zu sehen ob er noch da war. Hat auch etwas meditatives die ganze Zeit dem Schatten seines Hutes hinterherzulaufen.

IMG_5780

Nach fast zwei Stunden hatte ich dann endlich das Hotel erreicht, in dem ich gestern ein Zimmer buchen wollte. Zum Glück war nichts frei gewesen, denn bis dahin hätte ich es nicht mehr geschafft. Die Inhaberin erklärte mir aber, heute hätte sie was frei ich könnte ja bleiben, wozu ich um die Zeit noch keine Lust hatte.

IMG_5743

 

Weiter ging es unter herrlichem Segelfliegerhimmel Richtung Apt zu meinem nächsten strategischen Ziel der Pont Julien Romain. Ich erspare euch die vielen Versuche über Internet, Telefon oder Booking.com eine Unterkunft für die Nacht zu finden. Auch das Internet auf La Batie hatte sich gegen mich verschworen, so daß auch Ellipirelli mir nicht helfen konnte.

Ich erreichte die Brücke, die wirklich sehr sehenswert war und beschloss einfach weiter zu gehen um zu sehen ob der Reiterhof, den ich als Ziel hatte, vielleicht doch auf hatte. Er hatte nicht, war quasi von der Bildfläche verschwunden und war deshalb auch nicht mehr telefonisch erreichbar.

Also ein letzter Versuch per Booking.com und ????? kein 3G und null Erfolg. Also weiter wandern bis wieder besserer Empfang verfügbar war. Es ging nach 500 Metern und ich konnte ein Zimmer bei Ibis Budget buchen, sogar kostenfrei stornierbar, falls ich vorher zusammenbrechen würde, da die 5 Kilometer zuviel gewesen wären,IMG_5766

Der rettende Engel kam in Form eines GLS Fahrers, den ich bei seiner Abholung in der Pampa ansprach und der mich bis zum Ibis Hotel in Apt mitnahm.

Jakob verzeih, wegen der 6  getürckten Kilometer. Jetzt weiß ich auch wieder die gefühlte und echte Differenz zwischen 6 gelaufenen oder per Auto gefahrenen Kilometern.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s